30. Oktober 2018

Weltspartag – Heute wird gefeiert!

Vielleicht kommt Ihnen das bekannt vor: …Es war einmal, an einem Morgen, Ende Oktober, in einem kleinen beschaulichen Haus. Der Tau liegt noch auf der Fensterbank, die Vöglein zwitschern, der Himmel ist blau und die Welt scheint in Ordnung. Auf einmal raschelt es im Obergeschoss und ein kleines knistern macht sich breit. Das Knistern wird lauter und tapsige Schritte sind zu hören. Die knarrende Treppe und ein rhythmisches Klimpern und Klappern verrät, wer sich da auf den Weg ins elterliche Schlafzimmer macht. Vorsichtig schaut ein kleines Mädchen, mit zarten blonden Haaren und rehbraunen großen Äuglein um die Ecke. Bewaffnet mit ihrem knallroten Sparschweinchen „Henriette“. Als sich plötzlich etwas regt, flitzt sie voller Vorfreude los und springt auf das Bett. Mit einem lautstarken „guten Morgen“ begrüßt sie ihre Eltern…

…Das kleine Mädchen folgt einem süßen Ritual: Immer am letzten Werktag des Oktobers – zum Weltspartag – hat „Henriettes“ Stündlein geschlagen und das Mädchen möchte wissen, wieviel Geldscheine sie schon gefressen hat. Danach folgt das gemeinsame Frühstück und der Gang zur Sparkasse. Denn dort übergibt sie das „papierene Futter“ ihrem kostenfreien Jugendgirokonto und staunt wie es wächst. Ihre Eltern unterstützen sie natürlich und bringen ihr bei, wie sie schon jetzt etwas für Ihre Träume und Wünsche für später tun kann. Und das tolle dabei ist, es macht ihr richtig Spaß!

Der alljährlich begangene Weltspartag dient traditionell dazu heute schon an später zu denken und die eine oder andere Rücklage aufzubauen. Auf dem 1. Internationalen Sparkassenkongress 1924 in Mailand wurde der letzte Werktag im Oktober zum Weltspartag erklärt. Eingeführt wurde dieser, um den Gedanken des Sparens weltweit zu erhalten und natürlich weiterzugeben. Kinder sollen schon frühzeitig das Sparen lernen, um für ihre Zukunft gewappnet zu sein. Sie schaffen sich so ein finanzielles Polster für später. Selbst kleine regelmäßige Beträge führen im Laufe der Zeit zum Ziel.

Unser Tipp: Kommen Sie gern in Ihre Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien und sprechen Sie uns an.

Unsere Berater informieren Sie über alle Angebote rund um das Sparen und natürlich darüber hinaus, egal ob groß oder klein. Wir haben für jeden etwas in petto. Seien Sie gern neugierig und stöbern Sie in unserem kleinen Auszug:

Natürlich möchten wir den Weltspartag auch für einen guten Zweck nutzen:

Ab sofort ist der neue „Heimatkalender“ mit regionalen Motiven aus der Oberlausitz erhältlich. Mit dem Kauf des Kalenders behalten Sie zum einen das ganze Jahr im Blick und engagieren sich zugleich für unsere schöne Region. Der Erlös von 1,00 Euro pro verkauftem Kalender übergeben wir traditionell an Vereine und Initiativen vor Ort – dafür konnte sich jede unserer Filialen vorab einen Spendenempfänger in ihrem Gebiet aussuchen.

Erhältlich ist der Kalender in allen Filialen der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

30. Oktober 2018

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht