2. Dezember 2021

Wiedereröffnung des Beratungscenters Weißwasser – Beste Rahmenbedingungen für eine optimale Kundenberatung

Presse

Am 13. Dezember 2021 ist es so weit: Das „neue“ Beratungscenter Weißwasser öffnet nach einem umfangreichen Umbau seine Türen. Die Sparkasse setzt damit ihr modernes Filialkonzept weiter um und bekennt sich klar zu ihrem Standort in Weißwasser.

Mit der Umgestaltung des Sparkassengebäudes an der Bahnhofstraße ist das bisher bedeutendste Umbauprojekt im Rahmen der Geschäftsstellenmodernisierungen gelungen. Die Teilung des Gebäudes während des laufenden Geschäftsbetriebes war eine der größten Herausforderungen, die dieses Bauprojekt mit sich brachte und für alle Beteiligten ein enormer Kraftakt. Die Sparkasse bedankt sich deshalb herzlich bei ihren Kundinnen und Kunden für das Verständnis und bei ihren Beschäftigten für ihr Durchhaltevermögen und tolle Leistungen in einem temporär schwierigen Arbeitsumfeld.

Modernes Einrichtungskonzept

In der neuen Filiale erwartet die Kundinnen und Kunden eine frische, innovative und vor allem großzügige Atmosphäre. Der zentrale Empfang wirkt einladend und die offene Kundenhalle sehr modern. Warme Holztöne, regionale Motive an den Wänden und ein großer Begegnungstisch in der Mitte der Kundenhalle laden zum Verweilen ein.

Kundengespräche beispielsweise über Baufinanzierungen, Firmenkredite oder Geldanlagen werden in unterschiedlichen „Cubes“ oder Beratungsräumen stattfinden, die alle mit stilvollen Designs und individuellen Einrichtungen begeistern.

Eines der Ziele der Sparkasse ist es, mit dem Umbau den Filialbesuch noch attraktiver zu gestalten. „Schöne Räume allein machen uns natürlich nicht erfolgreicher“, weiß Grit Fugmann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, „aber zu einem modernen sowie persönlichen Beratungs- und Serviceangebot gehört natürlich auch eine entsprechende Atmosphäre, in der sich unsere Kunden mit ihren Wünschen und Bedürfnissen optimal betreut und wohlfühlen.“

Arbeiten in Teamwelten

Doch es bleibt nicht allein bei den baulichen Veränderungen. Auch für die Beschäftigten ändert sich die Arbeitsumgebung. Künftig sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Erdgeschoss in einer so genannten „Teamwelt“ tätig. Dies macht ein flexibles Miteinander möglich.

Egal ob Privat-, Gewerbe- oder Firmenkunde, gleich, ob der Wunsch nach einem Kredit oder einer Kapitalanlage besteht: Die Kunden finden alle Spezialisten in unmittelbarer Nähe. „Wir rücken näher an unsere Kunden heran“, berichtet Grit Fugmann. „Dass auch nochmals in die technische Ausstattung, spezielle akustische Elemente und die gesamten Rahmenbedingungen für eine optimale Beratung investiert wurde, ist selbstverständlich.“

Die Anliegen der Kunden – hohe Diskretion und erstklassige Beratungsqualität in einer angenehmeren Umgebung – stehen bei dem neuen Filialkonzept im Mittelpunkt. Die persönliche Beratung und Kundennähe haben für die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert.

Wie auch die weiteren bereits fertiggestellten Filialen ist auch das Beratungscenter Weißwasser mit moderner Selbstbedienungstechnik ausgestattet. Einzahlungen können bequem am Ein- und Auszahlautomaten mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) vorgenommen werden. Der tägliche Verfügungsrahmen am Geldautomaten beträgt 1000 Euro bzw. bis zu 5000 Euro während der Öffnungszeiten.

Die Sparkasse geht mit der Zeit und ihre Kunden entscheiden, wie sie mit ihrer Sparkasse in Kontakt treten möchten – ob persönlich in den Filialen oder digital per Direktfiliale, Sparkassen-App, E-Mail, Twitter oder Facebook. Selbst die digitale Vermögensverwaltung von Wertpapieren ist per „bevestor“-App vom Handy aus möglich. Aufgrund der derzeitigen Situation empfiehlt die Sparkasse ihren Kunden die Direktfiliale oder das Online-Banking zu nutzen.

2. Dezember 2021

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht