22. Mai 2017

24. Mai in Zittau: Die Stadt feiert auf einzigartige „Weise“

„Weises Zittau“ – unter diesem Motto können Sie sich wieder von lebendiger Geschichte faszinieren und verzaubern lassen! Am 24. Mai 2017 lädt das mittlerweile XIX. Spectaculum Citaviae ab 19 Uhr zum historischen Treiben in Zittau ein. Ein wahres Fest, das mit mittelalterlicher Atmosphäre sowie einem breit gefächerten Programm aufwartet und alle Besucher – gern in historischer Kostümierung – zum gleichermaßen zeitgemäßen wie zeitlosen Flanieren und Vergnügen anregt.

Bei der 19. Auflage des mittlerweile allbekannten Spektakels, das traditionell am Abend vor Christi Himmelfahrt Zittaus Innenstadt in eine mittelalterliche Kulisse verwandelt, steht in diesem Jahr das Motto „Weises Zittau“ im Mittelpunkt des Abends. Und weil das Wort „Weise“ nicht nur für Klugheit sondern auch für einen der berühmtesten Söhne der Stadt steht, bieten sich zahlreiche Anknüpfungspunkte, die besondere Historie Zittaus zu (er)leben. Also bewusst wieder zweideutig gewählt, erinnert das diesjährige Motto aus Anlass des 375. Geburtstages an den bekannten Zittauer Gelehrten Christian Weise (1642 – 1708). Als besonderen Verdienst wird ihm zugeschrieben, das Zittauer Stadttheater zu kultureller Blüte erhoben zu haben. Zudem führte er als Rektor des Zittauer Gymnasiums Ende des 17. Jahrhunderts Deutsch als Unterrichtssprache ein. Folglich war es überaus „weise“, Zittauer Bildungseinrichtungen wie die Bibliothek und das Gymnasium nach ihm zu benennen. Da auch in der Zukunft nach wie vor „weise“ Entscheidungen gefragt sind, setzt diese Motto auch in dieser Hinsicht ein wichtiges Zeichen.

Dazu finden sich am 24. Mai ab 19 Uhr in den engen Gassen, verwandelten Straßen und auf den Plätzen der Stadt zahlreiche Marktweiber und Ratsherren, Händler, Handwerker, Gaukler und Musikanten sowie Ritter, Landleute und Burgfräulein ein. Sie lassen das Mittelalter gemeinsam mit vielen – oft selbst liebevoll kostümierten – Besuchern aufleben. Die Zittauer und ihre Gäste können sich wieder auf Gaukelei, Feuerkunst sowie mittelalterliche Musik & Tänze freuen und sich dazu kulinarischen Genüssen jener Zeit und Region hingeben. Das diesjährige Festgebiet erstreckt sich vom Rathausplatz, Rathaus, Markt, Johanniskirche, Johannisplatz, Klosterplatz, Klosterhof, Schulstraße bis zur Oberen Neustadt.

Wir laden Sie herzlich an den Stand der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien ein. Schließlich unterstützen wir dieses Spektakel nicht nur finanziell, sondern sind auch direkt vor Ort gern dabei.

Weitere Informationen finden Sie online.

22. Mai 2017

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht