10. Mai 2016

Dabeisein ist einfach beim Sportabzeichen-Wettbewerb!

Sich zu bewegen macht Spaß und ist gesundheitsfördernd. Aber manchmal muss auch Bewegung angeschoben werden. Aus diesem Grunde hat die Sparkassen-Finanzgruppe gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) einen bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb ins Leben gerufen. Auch im Jahr 2015 war wieder ein Verein aus unserer Region sehr erfolgreich.

Das Deutsche Sportabzeichen ist seit über 100 Jahren der ideale Fitnesstest für jedermann – ob jung oder alt, ob Hobby- oder Leistungssportler. Immer mit dabei sind die Sparkassen. Sie unterstützen die Vereine vor Ort und sind offizieller Förderer des Deutschen Sportabzeichens.

Seit 2008 zeichnet die Sparkassen-Finanzgruppe beim Sportabzeichen-Wettbewerb sportliche Leistungen und besonderes Engagement aus. In den drei Wettbewerbskategorien sportlichste Schule, sportlichster Verein und Sonderpreis können Geldpreise im Wert von insgesamt 100.000 Euro gewonnen werden. Prämiert werden die Vereine und Schulen, die im Verhältnis zu ihrer Mitgliederzahl die meisten Sportabzeichen abgelegt haben.

Im Jahr 2015 haben 927 Schulen und Sportvereine insgesamt fast 105.000 Sportabzeichen angemeldet, davon wurden mehr als 75.000 abgelegt.
Der Verein TSG Kraftwerk Boxberg Weißwasser e.V. belegte den 1. Platz in der Kategorie „Sportlichster Verein“ und kann sich somit über ein Preisgeld von 5.000 EUR freuen. Schon in den vergangenen Jahren war der Verein immer an der Spitze mit dabei. Am 3. Mai 2016 fand die offizielle Preisverleihung in der Filiale der Sparkasse in Weißwasser statt. Vorstandsmitglied Frank Hensel und Marktbereichsleiter Ralf Hartleb übergaben dem Verein den personalisierten Pokal sowie die Urkunde und gratulierten zum sportlichen Erfolg. Anwesend war auch Marko Weber-Schönherr vom Oberlausitzer Kreissportbund, der sehr erfreut über die Spitzenplatzierung ist.

Auch dieses Jahr findet der Sportabzeichen-Wettbewerb statt. Anmeldungen sind während des gesamten Wettbewerbszeitraumes vom 1. April bis 31. Dezember 2016 möglich. Melden auch Sie sich mit Ihrem Verein oder Ihrer Schule an und zeigen Ihr Engagement für den Sport in der Region. Motivieren Sie so viele Schüler oder Vereinsmitglieder wie möglich, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen und sichern sich die Chance auf attraktive Geldpreise.

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen erhalten Sie hier.

Titelbild: Marko Weber-Schönherr (Kreissportbund), Frank Hensel (Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien), Hans-Jürgen Hannusch, Wolfgang Petsch und Reinhard Fürll (TSG), Ralf Hartleb (Sparkasse) (v.l.n.r.)
Copyright LAUSITZER RUNDSCHAU/Fotograf: Martina Arlt

10. Mai 2016

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht