14. Oktober 2016

Das Zeugnis in der Hand – wie schnell die Zeit vergeht

Vor 3 Jahren begann ich mein duales Studium bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Eine Zeit voller neuer Erfahrungen und neuem Wissen, welches mich auf mein zukünftiges Arbeitsleben vorbereitet hat. Nun ist es soweit …

Die Entscheidung für das Studium mit der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien als Partner brachte mir eine abwechslungsreiche Lehrzeit. In den ca. dreimonatigen Theoriephasen eignete ich mir an der Berufs- und Studienakademie Dresden viel Wissen über die Finanzwirtschaft an. Dabei kam das „Studentenleben“ nicht zu kurz. Durch den Wechsel zwischen Theorie und Praxis konnte ich das Neu-Erlernte dann direkt auf die Praxis beziehen und auch anwenden. Langweilig wurde es die ganzen drei Jahre nie. Auch dadurch ist das Studium wie im Flug vergangen.

Nach der erfolgreichen Verteidigung der Bachelorarbeit nahmen alle Absolventen stolz die Einladung zu feierlichen Zeugnisübergabe entgegen. Was für ein Gefühl, wenn alle Prüfungen, schriftlichen Ausarbeitungen und Vorträge hinter einem liegen … unbeschreiblich!

Am 30. September 2016 war es dann soweit. Die feierliche Exmatrikulation fand im Rundkino in Dresden statt und begann um 13.00 Uhr. Der große Kinosaal war gut gefüllt. Alle Studiengänge, vom Agrarmanagement über die Holz- und Holzwerkstofftechnik bis hin zur Wirtschaftsinformatik, waren vertreten. Die Festansprache führte der Direktor der BA Dresden Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel. Gratulationen, viele Wünsche aber auch gut gemeinte Ratschläge erhielten wir des Weiteren von Vertretern der Praxispartner wie dem Geschäftsführer der MAJA-MÖBELWERK GmbH Uwe Gottschlich oder der Geschäftsführerin der SAXONIA SYSTEMS GmbH Viola Klein.
Im Anschluss konnten wir dann in Gruppen den Weg zur Bühne auf uns nehmen und bekamen, stolz und erleichtert zugleich, die Zeugnisse überreicht.
Das Cherubin Quartett sorgte als kulturelle Umrahmung für wache Ohren. Aber auch der gelungene Absolventendank von Martin Liebsch und Lucas Hilger aus meinem Studiengang Finanzwirtschaft-Bank sorgte für so manches Schmunzeln.

Nach dem offiziellen Teil ließen die nun ehemaligen Studenten den Abend individuell ausklingen. Für so Manchen ging die Feier dann wahrscheinlich erst richtig los…

Ich bin sehr froh, mich damals für das Studium bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien entschieden zu haben. Nun bin ich im Bereich Unternehmenssteuerung eingesetzt und kann mit voller Kraft in das Berufsleben starten.

Ihr habt Interesse am Studium ? Dann bewerbt euch jetzt!

Als Ansprechpartner für Studium und Ausbildung stehen euch Sylvia Häntsch (Tel. 03583 603-143; E-Mail: sylvia.haentsch@spk-on.de) und Jeanett Schellenberger (Tel. 03583 603-142; E-Mail: jeanett.schellenberger@spk-on.de) mit Rat und Tat zur Seite.

14. Oktober 2016

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht