16. Januar 2020

Ein Auszubildender stellt sich vor: Sympathischer Typ

Mit der Steckbriefserie stellen sich unsere Azubis und BA-Studenden der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien selbst vor. Ihr erhaltet Einblicke, wer sich für eine Ausbildung oder ein Studium entscheidet und was die Hintergründe dafür sind.

Und wer weiß, vielleicht lasst auch ihr euch inspirieren und begeistern, um auch den Schritt in Richtung Ausbildung oder Studium im Bankenwesen zu gehen.

Name:

Henry Friede

Wie alt bist du?

Ich bin 28 Jahre alt.

Bist du Azubi oder Student?

Azubi im 1. Lehrjahr seit 1. September 2019

Was machst du gern in deiner Freizeit?

In meiner Freizeit gehe ich sehr gern mit meiner Frau mal einen Kaffee trinken oder einfach nur spazieren.

Ich nehme an sportlichen Wettkämpfen aus der Umgebung teil, wie z. B. dem Zittauer Gebirgslauf, der O-See Challenge und dem Europamarathon in Görlitz, um mich mit anderen zu messen.

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich sehe mich selbst, als einen sehr sympathischen Menschen, der gerne auf andere zugeht und seine Hilfe jederzeit anbietet.

Warum hast du dich für die Sparkasse entschieden?

Einer der Hauptgründe war für mich, dass sich die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien regional stark macht und sich für die Menschen in ihrer Umgebung engagiert.

Zu diesem Team wollte ich auch gern gehören und seit dem 1. September 2019 bin ich dabei.

Wie waren deine ersten Tage in der Sparkasse?

Natürlich waren die ersten Tage sehr aufregend für mich, aber diese Aufregung war in der tollen Einführungswoche, die super organisiert und strukturiert war, schnell verflogen. Auch die hilfreiche Unterstützung der Kollegen in jeglicher Hinsicht trug dazu bei. Es ist einfach ein wunderbares Team und sie bringen mir alles mit viel Geduld bei.

Was hat dich am Meisten überrascht?

Am meisten überrascht hat mich der Kundenandrang in der Filiale Görlitz Berliner Straße. Das hätte ich nicht gedacht, dass dort so viele Menschen ein- und ausgehen.

Würdest du die Ausbildung oder das Studium weiterempfehlen?

Ich würde es jedem empfehlen, sich für diese Ausbildung zu entscheiden.

Sie ist spannend, aufregend, überraschend und positiv fordernd. Und es ist nicht nur eine Ausbildung, sondern auch eine menschliche Entwicklung.

Welchen Tipp würdest du Bewerbern geben?

Mut zu haben diese Ausbildung anzupacken. Passt gut in der Schule auf, das macht euch einiges leichter im Berufsleben, seid offen zu anderen Menschen und natürlich auch für die Aufgaben, die euch gestellt werden und fühlt euch wohl im Team der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, denn da seid ihr nie alleine.

16. Januar 2020

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht