28. Juli 2021

Endlich geschafft: Unsere Ausbildung bei der Sparkasse Oberlausitz Niederschlesien

Getreu nach dem Motto: „Endlich geschafft“ konnten wir vier am 10. Juni 2021 endlich jubeln. Nach unseren erfolgreich bestandenen Prüfungen, war der erste wichtige Meilenstein erreicht und unser fester Platz in der Sparkasse nur noch eine Unterschrift entfernt. Diese konnten wir alle direkt nach unserer Prüfung setzen und nun sind wir endlich Teil der „Ausgelernten“.

Drei abwechslungsreiche Jahre liegen auf einmal hinter uns, in denen wir viel gelernt und Spannendes erlebt haben. In dieser Zeit hat jede von uns einen umfangreichen Einblick hinter die Sparkassenkulissen bekommen. Im Vertrieb sowie im Backoffice konnten wir uns Erfahrungsberichte und Erklärungen zu den Tätigkeitsbereichen abholen.

Selber aktiv tätig werden? Das war natürlich auch gar kein Problem. Wir lernten von Anfang an aktiv die Kunden unserer Sparkasse kennen, indem wir zahlreiche Servicetätigkeiten im ersten Lehrjahr bewältigen durften. Als Aushängeschild unserer Sparkasse durften wir ganz vorne dabei sein und mitgestalten. Ob bei Fragen und Problemen oder auch Wünschen unserer Kunden – wir konnten immer tätig werden. Diese Aufgaben blieben für uns auch fortan bestehen.

Im zweitem Lehrjahr durften wir dann schon aktiv in die Kundenberatung hineinschnuppern.

Wie und von wem werden unsere Kunde betreut? Verwirklicher von Träumen oder Retter in der Not sein? Gar kein Problem, durch die Tipps und Hinweise der Kollegen, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite standen! Auch die technische Umsetzung der Beratung am PC konnten wir nun erlernen.

Gut vorbereitet und mit allen gesammelten Tipps und Tricks war schon bald das letzte Jahr erreicht. Wir bekamen verantwortungsvolle Aufgaben, indem wir Kunden bereits allein mit unserem Fachwissen beraten durften. Innerhalb unserer Filialen wurden wir zum Teil des Teams und durften uns selbst organisieren.

Auch im Backoffice bekamen wir einen umfangreichen Einblick geliefert. Wir durften jede Abteilung im Haus durchlaufen und auch selbst neue Aufgabenstellungen bewältigen.

Wenn wir nicht vor Ort unter den Kollegen waren, dann fand für uns noch die Berufsschule in Bautzen statt. Dort bekamen wir das theoretische Werkzeug an die Hand, um fit für die Praxis zu werden. Während der Schulzeiten herrschte ebenfalls ein tolles Arbeitsklima!

Zur Zeugnisausgabe konnten wir dann die vergangenen drei Jahre Revue passieren lassen, sodass wir ganz klar sagen können: „Komm ins Team deiner Sparkasse“

 

Erfahrungsbericht von Lisa- Marie Kuhne, Lisa Liske, Natalia Weckowska und Lisa Kreißig

28. Juli 2021

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht