25. August 2014

Görlitz: Hier lässt sich‘s feste feiern.

Im August kommt die Europastadt Görlitz/Zgorzelec kaum zur Ruhe. Denn nach dem Internationalen Straßentheaterfestival folgt vom 29. bis 31. August gleich der nächste Höhepunkt: Das Altstadtfest und das Jakuby-Fest. Freuen Sie sich gleich auf zwei der spektakulärsten und schönsten Volksfeste unserer Region – beiderseits der Neiße.

Drei Tage, die die Stadt bewegen und allen Besucherinnen und Besuchern ganz sicher wieder beschwingte und großartige Erinnerungen bescheren werden. Das 20. Altstadtfest und Jakubyfest 2014 freuen sich auf zahlreiche Gäste und erlebnisreiche Tage. Die Stadt wird sich wieder verwandeln – und zahlreiche Gesichter vermutlich gleich mit. Dafür sorgen nicht zuletzt unermüdliche Helfer, engagierte Unterstützer und bewährte Sponsoren: Seit Jahren steht dabei auch die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien diesem und damit einem der schönsten Feste unserer Heimat treu zur Seite.

Über zweihundert Händler, Gastronomen und Schausteller sorgen für Abwechslung und Genuss, Spiel und Spaß und vierzig originelle und klangvolle Künstlergruppen gestalten ein stimmungsvolles Programm mit über 150 Veranstaltungen: von der Kirmes bis zum Mittelalterspektakel, vom ruhigen Familiengarten bis zur abenteuerlichen Pirateninsel – vom Obermarkt mit seinem musikalischen Programm und gastronomischen Angeboten bis zur Geschichte der Germanen im Nikolaizwinger.

Mit Ihrem Pin-Kauf tragen Sie in diesem Jahr übrigens nicht nur dazu bei, dass das Altstadtfest Görlitz ein voller und toller Erfolg werden kann, sondern Sie können mit einem goldenen Pin auch richtig gewinnen – bei der großen Jubiläumsausspielung wartet ein Skoda auf den glücklichen Gewinner.

Wir wünschen Ihnen drei tolle Tage und beste Stimmung bei einem geradezu grenzenlosen Spektakel!

Anwohner- und Parkhinweise, Programm & Tipps und vieles mehr gibt es auf der Internetpräsenz des Altstadtfestes.


Copyright Titelbild: Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, Fotografin Laura Semmler

 

25. August 2014

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht