20. Dezember 2016

Interview mit Niklas Kreutel, Azubi 3. Lehrjahr

Unser Azubi Niklas ist nun schon im dritten Ausbildungsjahr. Im Interview berichtet er über die Eindrücke, die er bis hierhin gesammelt hat.

Warum hast Du Dich für das Studium/Ausbildung bei unserer Sparkasse beworben?
 Das Tätigkeitsumfeld eines Bankkaufmannes erschien mir im Vorhinein sehr vielfältig und auch ziemlich interessant. Ich wollte viel Abwechslung in meinem Beruf haben und dies bietet mir dieser Ausbildungsberuf. Des Weiteren ist die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien eines der größten und präsentesten Unternehmen in unserer Region. Somit erschien mir eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien als ideal.

Was waren Deine Erwartungen an die Sparkasse bevor Du Dich beworben hast?
 Ich erwartete eine abwechslungsreiche Ausbildung verbunden mit einer Zukunftsperspektive. Ich wollte einen Einblick in die Finanzwelt erlangen und außerdem täglich mit Menschen zusammen arbeiten.

Bist Du mit Deiner Entscheidung auch heute noch zufrieden?
 Das bin ich auf jeden Fall, alle meine Erwartungen wurden erfüllt.

Was hat Dir bisher besonders gut am Studium/Ausbildung gefallen?
 Besonders hat mir gefallen, dass wir Auszubildende einen Einblick in alle Bereiche und Abteilungen erhalten dürfen. Man erkennt die Zusammenhänge dadurch viel schneller und darf sich viele verschiedene Tätigkeiten eines Bankkaufmannes anschauen und von den Kollegen erlernen.

Was sind für Dich Vorteile des Studiums gegenüber zur Ausbildung bzw. der Ausbildung gegenüber dem Studium?
 Der Vorteil einer Ausbildung gegenüber dem Studium ist für mich, dass wir Auszubildende viel mehr praktische Einsätze haben und die Praxis so viel besser erlernen können.

20. Dezember 2016

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht