30. April 2020

„Rust-Preis“ – Der Violin-Förderwettbewerb der Ostdeutschen Sparkassenstiftung

Aufgerufen, sich ab sofort zu bewerben, sind Geigerinnen und Geiger im Alter zwischen 12 und 21 Jahren aus Sachsen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Sie können sich eine von 14 Meistergeigen der Stiftung erspielen, dazu Geldpreise und Auftrittschancen. Der Wettbewerb findet vom 13. bis 15. November 2020 im „Alten Theater“ Dessau statt.

Der Rust-Preis erfüllt eine wichtige Funktion: Jeder gute Musiker braucht ein gutes Instrument. Das gilt besonders für begabte Nachwuchsgeiger. Erst mit einem Instrument, das zu ihnen und ihrem Können passt, wird es wirklich möglich, außergewöhnliche Klangfarben zu erzeugen und einen ganz eigenen Ton zu entwickeln. Eine wirklich gute Geige allerdings ist nicht so leicht zu bekommen. Doch beim Rust-Preis können sich die jungen Musiker ihre Meistergeige erspielen und sie mindestens zwei Jahre behalten.

Alle Instrumente, die beim Wettbewerb vergeben werden, wurden im Auftrag der Stiftung von ostdeutschen Geigenbauern gebaut. So fördert sie gleichzeitig den künstlerischen Nachwuchs und das traditionsreiche Handwerk – eine Kombination, die bundesweit einmalig ist.

Friedrich Wilhelm Rust (geboren 1739 in Wörlitz, gestorben 1796 in Dessau) war ein hervorragender Geiger, zudem ein musikalisches Multitalent. Er beherrschte mehrere Instrumente und war auch als Komponist tätig.

Anmeldeformular Rust-Preis 2020

Flyer Rust-Preis 2020

Alle Informationen sind auch online über ostdeutsche-sparkassenstiftung.de abrufbar.

Anmeldeschluss: 10. September 2020

30. April 2020

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht