22. Dezember 2015

Sparkasse hebt Nachtsicherung der Filialen auf

Ab heute sind die Selbstbedienungsbereiche der Sparkassen-Filialen in Rietschen, Boxberg, Reichenbach, Görlitz-Südstadt, Oppach, Neusalza-Spremberg, Leutersdorf und Herrnhut über Nacht wieder geöffnet. Die SB-Bereiche der Filialen Eibau und Hirschfelde bleiben auch bis auf weiteres täglich zur Nachtzeit geschlossen.

Die Nachtsicherung besteht seit dem 26. November 2015. Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien zog damit Konsequenzen aus dem Überfall auf die Filiale Mücka am 12. November. Eine Standortanalyse hatte diese Filialen als besonders gefährdet identifiziert. „Zwischenzeitlich wurden Maßnahmen getroffen, um die Sicherung der SB-Bereiche anderweitig zu gewährleisten. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden so noch vor Weihnachten wieder eine umfassende Bargeldversorgung anbieten können“, betont Bernd Ahrens, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Seit Anfang Dezember ist die Filiale Mücka wieder regulär für Kunden geöffnet. In der Zeit vom 20. bis 22. Januar 2016 bleibt der Kassenbereich jedoch zur Installation eines neuen Geldautomaten geschlossen. Vereinbarte Beratungstermine finden statt.

22. Dezember 2015

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht