17. August 2016

Dispozinsen ohne wenn und aber

Transparente Dispozinsen – das können alle Kunden von der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien erwarten. Ein Vergleich der Konditionen für Dispokredite von 1433 Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken durch die Stiftung Warentest zeigt, dass die Sparkasse im Landkreis Görlitz der preiswerteste Anbieter ohne Nebenbedingungen unter den Filialbanken im Landkreis Görlitz ist.

Die Stiftung Warentest kritisiert in ihrer Untersuchung die sogenannten Premiumkontomodelle mit höherem Preis und dafür niedrigerem Dispozins. „Bei uns erhalten alle Kunden den gleichen günstigen Zinssatz für ihren Dispokredit, ohne dafür etwas extra zahlen zu müssen“, fasst Michael Bräuer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, die Geschäftsphilosophie zusammen.

Mit derzeit 8,13 % ist der Dispozins der Sparkasse rund zwei Prozentpunkte niedriger als im Bundesdurchschnitt. Bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien fallen auch keine Zusatzkosten für geduldete Überziehungen an.

Bräuer weist gleichzeitig darauf hin, dass ein Dispositionskredit lediglich für kurzfristige Inanspruchnahmen gedacht ist, um beispielsweise Zahlungsschwankungen abzufedern. Für längerfristigen Finanzierungsbedarf bieten sich andere Kreditformen an. Passgenaue Angebote erstellen gern die Beraterinnen und Berater in den 37 Sparkassenfilialen im Landkreis Görlitz.

17. August 2016

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht