30. September 2021

Studi@zubi 2021: Ein gelungener Start ins neue Leben!

Am 1. September 2021 begann ein neuer Lebensabschnitt für acht Azubis und BA-Studenten bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Wir haben sie befragt, wie es ihnen zu Beginn erging und welche Eindrücke sie nach dem Start gewonnen haben.

„Also wenn wir es ganz genau nehmen wollen, begann unser neuer Lebensabschnitt erst am 6. September 2021, denn zum Anfang hatten wir erst einmal drei Tage Urlaub – dann aber ging es richtig los. Um euch einen Einblick in unsere ersten Tage zu geben, haben wir ein kleines Tagebuch geführt, aus welchem wir euch ein paar Ausschnitte vorstellen wollen.“

Niklas Wolf  

Die ersten zwei Wochen waren aufregend und auch anstrengend. Durch das Seminar in Potsdam wurden wir gut auf die Praxis vorbereitet und die Aktivitäten danach haben uns als Azubi-Team zusammengeschweißt. Ob ein Besuch im Schwimmbad, ein Ausflug nach Potsdam oder ein gediegener Bar-Abend – wir hatten unseren Spaß. Danach wurde es ernst und nach den drei Belehrungstagen sind wir alle in unsere Filialen gegangen. Alle haben die ersten Tage gut überstanden und nun freuen wir uns auf das, was auf uns zukommt.

Vanessa Wolff

Ich denke, ich spreche im Namen aller, wenn ich sage, dass wir alle mit einem mulmigen Gefühl nach Potsdam gefahren sind. Ob es nun an der Nervosität lag oder an der Aufregung ist schwer zu sagen, aber es sollte sich bald heraus stellen, dass all die Sorgen grundlos waren. Die Seminarwoche in Potsdam wird mir selbst noch lange in Erinnerung bleiben, da wir dort in kleineren Gruppen, aber auch als Gemeinschaft eine Menge unvergesslicher Erinnerungen geschaffen haben. Ob es nun die Gruppenarbeiten waren oder auch die gemeinsamen Aktivitäten am Abend – all das hat uns als Gruppe zusammengeschweißt. Natürlich haben wir uns alle auch gefreut, die Belehrungstage in der darauf folgenden Woche gemeinsam absolvieren zu dürfen, doch auch diese drei Tage waren im Flug vorbei gezogen. So mussten wir uns also erst mal voneinander verabschieden, denn nun war es an der Zeit, dass jeder von uns für den Rest der Woche in seine Filiale ging, um dort sein zukünftiges Umfeld kennenzulernen und um sich mit der neuen Situation vertraut zu machen. Alles in allem würde ich sagen, dass es ein gelungener Start ins Berufsleben war und dass dies nur von Vorteil für unseren zukünftigen Werdegang ist.

Sina Schache

Die Reise begann am 05.09.2021 – an diesem Tag reiste ein Großteil von uns allen an, viele sogar schon in tollen Fahrgemeinschaften. So richtig begann die Einführungswoche in Potsdam am Montag mit einer entspannten, auflockernden Runde, sodass wir auch die Azubis und Studenten der anderen Sparkassen kennenlernen konnten. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ging es vor allem um bankspezifischere Themen, die durch Frau Schütte und die Gruppenarbeiten echt spannend gestaltet waren. Am Freitag wurde das Erlernte dann auf kreative Art und Weise abgefragt, was echt Spaß gemacht hat. Was muss, das muss – und so folgten dann Montag bis Mittwoch die äußerst spannenden Belehrungstage in Zittau. Der Rest der Woche wurde mit unserem ersten Praxiseinsatz in unseren Sparkassen abgerundet.

Marcel Bednarski

Zu Beginn der Ausbildung hatten die BA-Studenten und Azubis der Sparkasse ein 5-tägiges Seminar in Potsdam. Vom 06.09.-10.09. haben wir uns in der Nord-Ostdeutschen Sparkassenakademie grundlegendes Wissen zu unserem Ausbildungsberuf und zur Sparkasse angeeignet, um bestmöglich in die Ausbildung zu starten. Die Leiterin des Seminars Andrea Schütte hat die Lehrgänge abwechslungsreich und mit viel Interaktionen mit anderen gestaltet. Somit ist unser Team noch mehr zusammenwachsen. Zu den Aufgaben beim Seminar gehörten Gruppenarbeiten wie z.B. Präsentationen. Aber auch Gemeinschaftsspiele gepaart mit Wissen über die Sparkasse und den Ausbildungsberuf. Am letzten Tag (Freitag den 10.09.21) mussten wir uns einer Prüfung stellen, in der unser Wissen, welches wir uns über die Tage beim Seminar angeeignet haben, geprüft wurde. Das komplette Team hat mit Bravour bestanden.

Elija Wagner

Der Start in der Sparkasse begann mit einer interessanten Einführungswoche an der Nord-Ostdeutschen Sparkassenakademie in Potsdam. Geleitet von Frau Schütte, lernten wir uns als Gruppe und anschließend viele wichtige Dinge rund um die Sparkasse kennen. Der Zusammenhalt der Gruppe wurde am Donnerstag besonders gefordert, denn bei spannenden Spielen mussten wir alle miteinander kommunizieren und interagieren um schnellstmöglich die Aufgaben zu bewältigen. Abgeschlossen wurde die Woche am Freitag durch eine interessant gestaltete Lernerfolgskontrolle und einer Präsentation, die wir als Gruppe ausgearbeitet haben. Auf die interessante Woche mit Frau Schütte folgten dann noch drei Belehrungstage mit Frau Häntsch und Frau Schellenberger in Zittau, bevor wir dann am Donnerstag das erste Mal in unseren Filialen eingesetzt wurden.


Dies waren unsere ersten fünf Kandidaten, die Ihnen einen kleinen Einblick in den Studien-/Ausbildungsstart bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien gaben.

Die Fortsetzung folgt in Kürze ….

30. September 2021

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht