13. Juli 2015

Wenn einer eine Reise tut …

… dann will er was erleben. Damit Sie von Ihren schönsten Wochen im Jahr mehr haben, empfiehlt sich neben vorsorglicher Reiseplanung und ausreichender Finanzierung des Urlaubs auch ein individueller Versicherungsschutz für unterwegs. Schließlich bestehen neben schönen Erlebnissen und erholsamen Tagen auch Risiken, die sich jedoch vermeiden oder vorsorglich absichern lassen.

Das Thema Sicherheit fängt bereits bei der Wahl eines geeigneten Urlaubsziels an. Dabei empfiehlt es sich stets, sich vorab zu informieren: über mögliche natürliche Ereignisse (Tropenstürme, Hochwasser, Hitze) sowie Konfliktherde, Streik- oder Terrorgefahren, aber eben auch über die soziale Lage vor Ort, die einhergehen kann mit höheren Diebstahl- oder anderen Risiken. Neben einer Reisekostenrücktrittsversicherung kann hier im Einzelfall auch eine Reisegepäckversicherung sinnvollen Schutz bieten, beispielsweise wenn hochwertige Artikel wie Bikes, Kameras oder Notebooks mit auf Reisen gehen. Prüfen Sie auch, inwieweit bestehende Hausrat- oder Haftpflichtversicherungen hier für mögliche Schäden aufkommen.

In punkto Gesundheit & Wohlergehen lassen sich neben rechtzeitigem Impfschutz (wenn notwendig oder empfohlen) auch im Urlaubsdomizil selbst vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Dazu zählen ein adäquater Sonnenschutz oder auch beim Genuss von einheimischen Nahrungsmitteln, dem Gebrauch von Trinkwasser etc. die notwendige Vorsicht – und nicht zu vergessen – Ihren gesunden Menschenverstand walten zu lassen. Dennoch sollte ein ausreichender Krankenversicherungsschutz für das Ausland gewählt werden, um etwaige und teilweise deutlich über deutschem Niveau liegende Arztkosten oder gar eine Krankenhausversorgung nicht aus eigener Tasche zahlen zu müssen.

Falls Sie zu denjenigen Menschen zählen, die es (auch) im Urlaub gern einmal extrem mögen, dann achten Sie bitte darauf, dass das Ausüben von Extremsportarten oder Freizeitaktivitäten von Ihrer Versicherungspolice auch abgedeckt sind. Bungee-Jumping, Rafting-Touren oder Kite-Surfen, um nur einige spektakuläre Beispiele zu nennen, sind meist im Rahmen einer privaten Unfallversicherung bereits versichert, lediglich bei Motorsport oder Sportfliegen müsste ein spezieller Versicherungsschutz her.

Am besten, Sie lassen sich individuell beraten, damit Sie sicher durch die schönsten Wochen des Jahres kommen und Ihren Urlaub in jeglicher Hinsicht so richtig genießen können.

Hier geht’s zu weiteren Informationen zum Thema „Urlaub und Reisen“.

13. Juli 2015

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht