30. Oktober 2017

Wiederaufbau der Sparkassenfiliale Mücka

Der Bürgermeister der Gemeinde Mücka und die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien geben bekannt, dass die Sparkassenfiliale in Mücka wiederaufgebaut wird. „Wir lassen uns von Kriminellen nicht die Geschäftspolitik diktieren“, so Michael Bräuer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Uwe Blättner, Bürgermeister der Gemeinde Mücka ist froh über diese Entscheidung, denn die weiten Wege wie z.B. bis nach Niesky sind für viele ältere Menschen auf Dauer nicht möglich. „Ich bedauere sehr, dass gerade die Filiale in Mücka innerhalb kürzester Zeit mehrmals zum Opfer eines Anschlages wurde“, sagt Uwe Blättner.

Anfang des nächsten Jahres beginnen die Arbeiten am Gebäude. Mit einer Wiedereröffnung kann zum Ende des 1. Halbjahres 2018 gerechnet werden. Aufgrund der erheblichen Beschädigungen an Gebäude und Technik ist eine frühere Eröffnung leider nicht möglich. Nachdem nun alle Prüfungen abgeschlossen sind, kann die Höhe des Schadens auf einen mittleren sechsstelligen Betrag festgelegt werden.

Am 15. Oktober 2017 kam es in der Sparkassenfiliale zu einem versuchten Aufbruch des Geldautomaten. Dieser sollte mit Hilfe von Gas aufgesprengt werden. Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen der Sparkasse misslang dieser Versuch. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Die Filiale musste bis auf weiteres geschlossen werden. Derzeit sind die Mitarbeiter aus Mücka in der Filiale Niesky zu erreichen. Außerdem hält die Mobile Filiale bis auf weiteres jeden Freitag von 9-11 Uhr vor dem Sparkassengebäude. Den Kunden wird damit die Möglichkeit gegeben, ihre Bargeschäfte weiterhin vor Ort zu tätigen.

30. Oktober 2017

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht