13. Dezember 2018

Zum 24. Mal musikalische Tradition und ein besonderes Weihnachtsgeschenk

v.l.: Bettina Richter-Kästner, Arnd Panoscha, Stefan Przymosinski, Jens Werner, Guido Paulig, Detlef Brendler, Ralf Hartleb, Torsten Pötzsch

Gestern fand das 24. traditionelle Weihnachtskonzert der Neuen Lausitzer Philharmonie unter dem Motto: „O du gnadenreiche Zeit“ in der Filiale Weißwasser statt, wegen der großen Nachfrage wie gewohnt in zwei aufeinander folgenden Aufführungen. Nach der Begrüßung der Gäste des zweiten Konzertes überraschte die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien einen der größten Vereine der Region mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk. Der SV Grün-Weiß Weißwasser e. V. erhält einen neuen Vereinsbus.

Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien nutzte den festlichen Rahmen des ausverkauften Weihnachtskonzertes für eine Überraschung. Ein großer Verein in Weißwasser hatte Anfang dieses Jahres voller Herzblut und Engagement um einen Vereinsbus gekämpft und schaffte es, zahlreiche Fans und Mitmacher zu aktivieren, ihn zu unterstützen. Die Entscheidung fiel damals sehr knapp aus.

Deshalb entschloss sich die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, kurz vor Weihnachten einen zweiten Gewinner zu küren und übergab dem SV Grün-Weiß Weißwasser einen Gutschein für einen neuen Vereinsbus, der schon im ersten Quartal des neuen Jahres ausgeliefert wird. Damit haben die anwesenden Vereinsvertreter nicht gerechnet und bedankten sich herzlich. Das Publikum applaudierte begeistert.

Nach der Übergabe des Gutscheins leitete Ralf Hartleb, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, zum Konzert der Neuen Lausitzer Philharmonie über und wünschte allen Anwesenden im Namen der Sparkasse frohe Weihnachten. Stefan Bley (Künstlerische Gesamtleitung) übernahm und kündigte den Dirigenten Ulrich Kern (Musikalische Leitung) sowie die Solisten an. Er eröffnete das Konzert mit „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ (Neufassung 2018) und holte damit das Publikum sofort emotional ab. Im Verlaufe des Abends spielten sie einen bunten Blumenstrauß aus klassischen und weihnachtlichen Liedern. Gemeinsam mit den Gästen sangen sie: „Süßer die Glocken nie klingen“, „Fröhliche Weihnacht“, „O du Fröhliche“, „Alle Jahre wieder“, „Dona nobis pacem“ und „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Das Weihnachtskonzert in der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien ist für viele eines der Highlights in der Weihnachtszeit. In besinnlicher Atmosphäre erfreuen sich die Gäste an den zahlreichen Instrumenten, Solisten und den Chorsängern.

13. Dezember 2018

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht