5. Januar 2017

Aufruf zur Typisierungsaktion in Weißwasser

Anlässlich der Eröffnung der DSD-Wanderausstellung „Schön, dass es dich gibt. Begegnung von Stammzellspendern und -empfängern“ laden wir Sie herzlich am Mittwoch, dem 18. Januar 2017, 10:00 Uhr in die Sparkassenfiliale Weißwasser zum gemeinsamen Pressegespräch der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien und der Deutschen Stammzellenspenderdatei (DSD) ein.

Zum Pressegespräch werden Sie begrüßt von Ralf Hartleb, stellvertretendes Mitglied des Vorstands der Sparkasse Oberlausitz-Niederschleien, sowie der DSD-Pressesprecherin und Bildungsbeauftragten Grit Gröbel.

Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien ist als erstes Institut dem Aufruf des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) gefolgt, die DSD-Wanderausstellung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Sparkassenfiliale in Weißwasser rückt damit gemeinsam mit der DSD diejenigen Menschen in den Blickpunkt, durch deren humanitäre Hilfe den an Leukämie erkrankten Menschen hier in der Region und weltweit geholfen wird: die Stammzellspender.

Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie (Blutkrebs). Hoffnung! Das verbinden an Blutkrebs erkrankte Menschen mit einer Stammzellspende. Für viele ist es die einzige Chance auf Leben. Aus diesem Grund laden wir unsere Kunden, Mitarbeiter und auch Sie am 18. Januar 2017 von 10:30 – 12:00 Uhr zur anschließenden öffentlichen Typisierungsaktion.

Freiwillige im Alter von 17 bis 40 Jahren können sich mittels Speichelprobe typisieren lassen. Diese und eine unterschriebene Einverständniserklärung genügen. Die DSD finanziert die Typisierung der Freiwilligen von 17 bis 40 Jahren aus Spendengeld. Freiwillige über 40 Jahre und bis zum 55. Lebensjahr bittet die DSD, die Kosten für die Typisierung (für Labor) selbst zu tragen. Die Spendengeldbox ist mit vor Ort.

Die gemeinnützige DSD hat ihren Sitz in Dessau-Roßlau und Außenstellen in Halle (Saale), Braunschweig, Bremen, Hamburg, Erfurt/Gera, Jena, Rostock, Greifswald, Köln und Springe.

5. Januar 2017

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht