12. Februar 2014

Damit weiter die Fäuste fliegen

Es sind nicht unbedingt immer die populärsten Sportarten, die ungeteilte Begeisterung und viel ehrenamtliches Engagement verlangen. Gerade in den Nischen lassen sich oft wahre Kleinode finden. In Hirschfelde gilt dies in vielerlei Hinsicht. Und wir als Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien sind gern tatkräftig dabei: Es geht um Faustball, und gleichzeitig um vieles mehr …

Faustball hat in und um Hirschfelde eine über hundertjährige Tradition, nicht zuletzt galt die Region als „Hochburg des Faustballs“ in Deutschland. Beste Beispiele dafür sind in der Vergangenheit der Gewinn des Europapokals der Landesmeister (1963) sowie eine beeindruckende (nationale) Erfolgsbilanz. Derzeit ist es vor allem die 1. Frauenmannschaft vom FSV 1911 Hirschfelde, die in der 1. (!) Bundesliga spielt die in dieser außergewöhnlichen Sportart und in unserer Region besondere sportliche Akzente und Maßstäbe setzt. Auch die U18-Mädchen- und die U16-Jungenmannschaft überzeugen als aktuelle Sachsenmeister. Zudem findet sich in Hirschfelde auch das europaweit einzige Faustballstadion.

Damit jedoch eine Sportart, die zwar zu den ältesten der Welt gehört (bereits auf römischen Münzen finden sich entsprechende Verweise), weiterhin zum Zuge kommt, sind das Engagement und der tatkräftige Einsatz vieler Freunde dieser Sportart ebenso wie von Sponsoren besonders wichtig. Schließlich müssen (aufwändige) Fahrten innerhalb der gesamten Bundesrepublik finanziert oder auch größere Veranstaltungen „gestemmt“ werden. Dazu zählt in diesen Tagen die Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend U18 am 15.02./16.02.14 in der Bernstädter Sporthalle. Alle Aktiven, Sponsoren und die Veranstalter würden sich über reges Interesse und viele Zuschauer freuen – für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Weitere Infos zum Verein, sowie zu Teilnehmern und Ablauf der Meisterschaft finden alle Faustball-Interessierten und andere neugierige Besucher hier.

Foto: U18-Faustballmädchen – amtierende Sachsenmeister kämpfen am kommenden Wochenende um den Süddeutschen Meistertitel (c) FSV 1911 Hirschfelde e. V.

12. Februar 2014

1 Kommentar

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht