16. Februar 2017

Nieskyer Budenzauber: Fußballerischer Nachwuchs brillierte auf heimischen Parkett

Hallen-Fußball vom Feinsten, begeisternde Atmosphäre, engagierte Akteure im sportlichen wie fairem Wettstreit: vom 10.- 12. Februar 2017 fand der diesjährige „Nieskyer Budenzauber“ statt. Als Hauptsponsor fungierte erneut die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien und freute sich über die rasanten Spiele und eine begeisterte Zuschauerkulisse.

Als bewährter Veranstalter und rühriger Gastgeber lud der FV Eintracht Niesky wiederum zu einem fußballerischen Komplettprogramm in die Sporthalle des Friedrich-Schleiermacher-Gymnasiums zum mittlerweile „4. Nieskyer Budenzauber“ ein. Erneut wollten sich zahlreiche Fußball-Begeisterte unserer Region dieses fußballerische Event-Wochenende vom 10.- 12. Februar 2017 nicht entgehen lassen.

Für dieses leistungsstarke Nachwuchsfußballturnier hatten sich diesmal 42 Mannschaften von über 20 Vereinen für die unterschiedlichen Nachwuchsaltersklassen angemeldet. Darunter waren neben dem Gastgeber Nachwuchsteams von namhaften Klubs aus Dresden, Bautzen, Görlitz und anderen Teilen der Oberlausitz sowie aus Berlin oder Polen. Von Freitag bis Sonntag erlebten die immer wieder begeistert mitgehenden Zuschauer attraktiven Nachwuchsfußball in den Altersklassen G- bis C-Junioren (5-15 Jahre). Besonders stark spielte aus unserem Landkreis die D1-Jugend des NFV Gelb-Weiß Görlitz auf, die sich sogar vor den Nachwuchskickern von Dynamo Dresden den ersten Platz in ihrer Gruppe sichern konnte.


Insgesamt sorgten rund 500 Nachwuchskicker, deren Übungsleiter und Betreuer sowie wieder deutlich über 1.000 Zuschauer an allen drei Turniertagen für ein absolutes Fußball-Highlight in unserer Region. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für Ihren klasse Einsatz & Fairplay und freuen uns bereits auf den „Budenzauber“ im kommenden Jahr in Niesky!

Weitere Informationen zu Ergebnissen oder anderen Aktionen rund um den Fußball in unserer Region und darüber hinaus finden Sie online.

Bilder: Copyright Anja Heyde

16. Februar 2017

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht