23. Oktober 2014

Warum Ihr Geld bei uns gut aufgehoben ist.

Besonders beim Thema Geld möchten viele Menschen auf „Nummer sicher gehen“ und vertrauen eher auf deutsche statt europäisch geprägte Sicherungssysteme für ihre Einlagen. Mit dem Haftungsverbund der Sparkassen stehen diesbezüglich auch alle privaten Kunden der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien unbegrenzt auf der sicheren Seite.

Wenn’s um Geld geht, dann geht die Mehrheit der Deutschen u. a. lieber zur Sparkasse statt zur Europäischen Zentralbank oder anderen länderübergreifenden Sicherungssystemen für private Geldanlagen. Dies besagt eine repräsentative Studie, die für die Publikation „Die Deutschen und ihr Geld. Vermögensbarometer 2014″ vom Wirtschafts- und Finanzmarktforschungsinstitut Icon im Auftrag des DSGV durchgeführt wurde. Demzufolge äußert nahezu ein Drittel der Befragten (63 Prozent), dass sie sich mit den deutschen Sicherungssystemen der unterschiedlichen Bankengruppen für ihre Einlagen „sicherer“ fühlen. Gegenüber dem Vorjahreswert ist dies noch einmal eine Steigerung um drei Prozentpunkte.

Insofern haben die anhaltend problematischen Währungs-, Finanz- oder Wirtschaftsszenarien der vergangenen Jahre das Vertrauen der Menschen in die deutschen Sicherungssysteme und ihre Institutssicherung eher noch einmal verstärkt. Dazu passt auch, dass 86 Prozent der Bundesbürger davon überzeugt sind, dass ihre Spareinlagen in Deutschland bestens aufgehoben sind und halten die Einlagen für „sicher“.

Das höchste Vertrauen der Menschen in Deutschland genießen dabei laut Umfrage unverändert die Sparkassen: 55 Prozent der Befragten geben an, diesen Instituten sehr viel oder viel Vertrauen entgegenzubringen. Das mag auch ursächlich damit zusammenhängen, dass die Sparkassen in Deutschland durch einen Haftungsverbund gesichert werden. Dieser wird durch die Gemeinschaft der Sparkassen-Finanzgruppe getragen. Deren Mitglieder stehen füreinander ein und sichern so den Bestand aller Institute. Das große Plus für unsere Kunden dabei: Ihre Einlagen sind ohne betragsmäßige Begrenzung geschützt. Seit Gründung des Haftungsverbundes hat noch kein Kunde Einlagen oder Zinsen verloren.

Und auch in Bezug auf Sponsoring und die damit verbundene Förderung regionaler Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur und Sport – wie es auch die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien praktiziert – kommt dieses Engagement bei den Bürgern gut an. Immerhin 68 Prozent halten dies – gemäß obiger Umfrage – für wichtig.

23. Oktober 2014

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht