24. Januar 2019

Du suchst einen Beruf mit Zukunft?

Wir, die Azubis der Sparkasse im ersten Lehrjahr, haben für dich Tipps für den Bewerbungsprozess, das Bewerbungsgespräch und vor allem gegen die Aufregung zusammengestellt. Außerdem berichten wir über unsere Beweggründe für genau diese Ausbildung und vielleicht hilft es auch dir, dich für deinen Weg zu entscheiden.

Du suchst einen Beruf mit Zukunft, welcher dir ermöglicht dich in der Welt der Wirtschaft und den Finanzen zurecht zu finden und denkst deswegen über die Ausbildung bei der Sparkasse nach?

So ging es uns auch und unsere Beweggründe für unsere Bewerbung bei der Sparkasse waren:

Uns ging es bei der Bewerbung vorrangig um den alltäglichen Kontakt zu verschiedenen Menschengruppen, da wir sehr offen und kontaktfreudig sind. Außerdem haben wir nach einem Beruf gesucht, der uns Abwechslung im Alltag und Perspektiven für die Zukunft geben kann. Das Angebot der Sparkasse ging somit auf unsere Wünsche ein und versprach uns eine zukunftsorientierte sowie breit gefächerte Ausbildung. Genau das, was wir wollten.

Bereits vor dem Beginn der Ausbildung bei der Sparkassen-Finanzgruppe interessierten wir uns für verschiedene Fachbereiche der Wirtschaft und wollten Einblicke in das alltägliche Finanzgeschäft gewinnen. Für uns war also die Richtung klar und wir haben nur noch nach einem Arbeitgeber gesucht, der unsere Wünsche vereint. Und den haben wir gefunden.


Nachdem du nun die wichtigsten Beweggründe unsererseits gelesen hast und dir vielleicht einige Punkte bekannt vorkamen, möchten wir dir noch einen Einblick geben, wie das Bewerbungsverfahren abläuft:

Im ersten Schritt reichst du eine vollständige und gewissenhaft erarbeitete Bewerbungsmappe ein (gern digital), in der du dich und deine Stärken vorstellst sowie wichtige Dokumente beifügst, wie beispielsweise dein Abschlusszeugnis. Sollte diese Bewerbung dann überzeugt haben, wirst du vom Personalwesen kontaktiert. Dieser Kontakt erfolgt meist per E-Mail.

Dann geht es weiter mit dem zweiten Schritt, wo du einen Link zugesendet bekommst. Dieser leitet dich weiter zu einem Onlinetest, bei dem du deine Fähigkeiten unter Beweis stellen kannst. Du sendest das Testergebnis dann zu einer Auswertung, die dir gleich sagt, ob das Ergebnis positiv oder negativ ausgefallen ist. Solltest du auch hier überzeugt haben, so nähert sich der erste persönliche Kontakt.

Im dritten Schritt gilt es, das Vorstellungsgespräch und das erste Kennenlernen zu meistern. Dafür planst du dir ca. 2 Stunden ein, in denen du deine Charakterzüge und dein Konfliktlösepotential sowie auch einen Teil deines Allgemeinwissens und deiner Spontanität unter Beweis stellst. Natürlich haben wir dir dafür unsere Tipps zusammengestellt:

Unsere Tipps für das Gespräch:

  1. Vorbereitung ist das A und O, um sich sicher zu fühlen. Vorstellungsgespräche lassen sich gemeinsam mit Freunden oder Verwandten simulieren. Dabei kannst du bestimmte Abläufe oder typische Fragen schon im Voraus vorbereiten.
  2. Überlege dir im Vorfeld, was du alles zum Gespräch mitnehmen möchtest (Unteragen, Schreibsachen, Einladung, Ausschreibung, …).
  3. Auch dein Auftreten kann dir helfen, dich selbstbewusster zu fühlen. Achte also auf eine gute Stimmlage und suche dir Kleidung aus, welche passend zu der Branche ist, aber in der du dich ebenfalls zu einhundert Prozent wohl fühlst! Denn nur dann kannst du einen ruhigen und gelassenen Eindruck hinterlassen.
  4. Überleg dir was du sagen möchtest. Es ist wichtig für dich als Bewerber sowie auch für die Sparkasse als zukünftiger Arbeitgeber, zu wissen, was deine Beweggründe für die Bewerbung sind.

© DSV


Nun hoffen wir, dass dir unsere Ausführungen sowie Meinungen helfen und wir dir einen ersten Einblick verschaffen konnten. Wir freuen uns, wenn auch du deine Chance nutzt und eine Ausbildung mit Zukunftspotential beginnst.

Deine

drei Lisas und Natalia

Klickt gerne rein: Hier findete ihr alle Informationen zu den Möglichkeiten bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien!

Außerdem findet ihr im Blogbeitrag die nächsten Termine!

Bild: Azubis und BA-Studenten der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

24. Januar 2019

Ihr Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zur Aktuell-Übersicht